iStock_62067860_2500x800px

Kurse zum Enneagramm und den Feinstoffwelten, Spezial-Kurs „Gefühle“

 

Basiskurs // Das Enneagramm der Befreiung & der Selbstverwirklichung

 

Basiskurs // Das Enneagramm der Befreiung & der Selbstverwirklichung

 

Was geschieht mit uns, wenn wir in der Kindheit und Jugend als das, was wir wirklich sind, nicht gesehen werden? Uns nicht sicher und warmherzig genug gehalten fühlen? Verletzungen und beeinträchtigenden Konditionierungen ausgesetzt sind? Wir ziehen uns innerlich aus diesem ungünstigen Umfeld zurück. Dabei kommt uns der Kontakt zu unserer eigenen essenziellen Tiefe abhanden oder er kommt gar nicht erst zustande. Stattdessen entwickeln wir eine Ich-Persönlichkeit (Ego), die uns erlaubt, in der Welt zu funktionieren. Gleichzeitig wird aber verhindert, dass wir wahrhaftig und auf erfüllende Weise mit uns, den anderen und der Welt in Kontakt sind.

Basiskurs // Das Enneagramm als Werkzeug der Selbsterkenntnis und Befreiung

Die Lehre des Enneagramms (griechisch: ennea = neun; gramma = Buchstabe, Punkt) geht von neun Persönlichkeitstypen aus und stellt diese und die Beziehung der einzelnen Typen zueinander als neunzackigen Stern auf einem Kreis dar. Das Enneagramm wird als Werkzeug der Selbsterkenntnis eingesetzt.

Das psychologisch-spirituelle Enneagramm ist ein Spiegel, in dem ersichtlich ist, was man NICHT ist, zu was man aber im Laufe des Lebens im Bestreben, mit sich und der Welt zu Schlage zu kommen, geworden ist und sich nun für diese Charakterstruktur, dieses Ich, hält. Dies gibt uns Einblick in die Verzerrungen, durch die wir uns, andere und die Welt betrachten und erleben. Und es erhöht unser Verständnis für die eigene Befangenheit und diejenige der anderen. Dadurch beginnen wir uns aus den Verstrickungen und Konditionierungen zu lösen und beginnen Möglichkeiten zu sehen, um sowohl mit uns als auch mit anderen in wahrhaftem Kontakt zu sein und unser Leben als unser Wahres Selbst zu leben und zu gestalten.

Im Basiskurs werden die Grundlagen des psychologisch-spirituellen Enneagramms vermittelt. Über- und Einblicke, die das Enneagramm zur Verfügung stellt, werden anhand ausgewählter Fragestellungen vertieft und dem eigenen verstehenden Erleben zugänglich gemacht. Das erleichtert die Integration und Anwendung im Alltag – zugunsten der Steigerung Ihrer Lebensqualität.

Indem Sie sich Ihrer eigenen einschränkenden Konditionierungen bewusst werden und sich schrittweise aus ihnen lösen, werden Sie immer freier und authentischer und kommen auch schon in Kontakt mit den essenziellen Lebensqualitäten wie Liebe, Freiheit, Frieden, Autonomie und vielen anderen. Mehr davon im Aufbaukurs.

 

Informationen zu den einzelnen Samstagen finden Sie hier.

Hier sehen Sie in einem Video Claudio Naranjo, den Altmeister des Enneagramms, wie er die 9 Enneatypen anhand der Musik namhafter Komponisten erläutert, indem er deren Werke spielt.

Blog-Beitrag „Vom Ego zum Wahren Selbst – mit Hilfe des Enneagramms“

Blog-Beitrag „Was unterscheidet das Enneagramm der Persönlichkeit vom Enneagramm des Aufwachens und der Selbstverwirklichung?“

Blog-Beitrag „Enneatypen und Essenzielle Seinsqualitäten“

 

Informationen

Dieser Kurs findet an vier Samstagen jeweils von 9 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr statt

Informationen zu den einzelnen Samstagen finden Sie hier.

Anmeldung bei Interesse (unverbindlich).

Sie können sich das Wissen und die Techniken auch in Einzelstunden aneignen.

 

Ort Meditationsschule Basel

Kosten CHF 960

Voraussetzungen keine

Aufbaukurs // Das Enneagramm der Befreiung & der Selbstverwirklichung

 

Aufbaukurs // Das Enneagramm der Befreiung & der Selbstverwirklichung

 

Aufbaukurs // Das Enneagramm und die Selbsterforschung als Werkzeuge der Transformation und Selbstverwirklichung

Das Enneagramm ist ein Spiegel, in dem ersichtlich wird, was wir NICHT sind, zu was wir aber im Laufe der Konditionierungen (Erziehung etc.) geworden sind und uns nun dafür halten. Das Enneagramm ermöglicht, die Identifizierung mit diesem Ich-Bild (Ego) zu erkennen, zu lockern und immer freier und wahrhafter zu leben.

Im Aufbaukurs nutzen wir das Wissen und die Erfahrungen aus dem Basiskurs, um uns immer klarer unseren beeinträchtigenden Konditionierungen zu stellen und dadurch Zugang zu den essenziellen Lebensqualitäten wie bedingungsloser Liebe, Würde, Autonomie, Klarheit, Frieden, Freiheit und vielen mehr zu erhalten.

Die psychologisch-spirituelle Selbsterforschung, basierend auf der Lehre der essenziellen Seinqualitäten, ermöglicht, uns systematisch (!) weiter aus den Verstrickungen zu lösen und Zugang zum Wesentlichen und Wahrhaften unser selbst zu erlangen.

Daher werden im Aufbaukurs als erstes die Grundlagen der Selbsterforschung vermittelt, mittels derer wir dann die den jeweiligen Ennea-Positionen entsprechenden Verstrickungen im unmittelbaren Erleben prozessieren, sodass sie sich transformieren und letztlich auflösen. Dadurch lösen wir uns aus der Fixierung der Ego-Persönlichkeit und erlangen Zugang zu uns als Wahrem Selbst. Dies mitsamt den in den jeweiligen Ennea-Fixierungen vermissten, uns jedoch naturgemäss innewohnenden essenziellen Seinsqualitäten.

Durch die Befreiung aus dem konditionierten Ich-Bild und der durch die Transformation sich einstellenden Selbst-Verwirklichung lässt sich dann das eigene Leben in all seinen Aspekten auf wahrhaft erfüllende Weise gestalten und leben!

 

 

Informationen

Dieser Kurs findet an vier Samstagen jeweils von 9 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr statt, wenn sich ausreichend Interessenten im Basiskurs // Das Enneagramm finden.

Sie können sich das Wissen und die Techniken auch in Einzelstunden aneignen.

 

Ort Meditationsschule Basel

Kosten CHF 960

Voraussetzung Teilnahme am Basiskurs // Das Enneagramm

Einführungskurs in die faszinierende Welt der Aura, Chakren, Nadis und Meridiane

Einführungskurs in die faszinierende Welt der Aura, Chakren, Nadis und Meridiane

 

Der Mensch verfügt nebst dem physischen Körper auch über ein Energiefeld, die sogenannte Aura. Diese ist nicht nur ein homogenes Energiefeld, sondern besteht aus vielen Energiekörpern, die sich gegenseitig durchdringen und zusammen die Aura bilden. Jeder Energiekörper verfügt über Hauptenergieumschlagsplätze, die Chakren, die unsere Organe mit feinstofflicher Energie versorgen. Zudem durchziehen Energiebahnen, Nadis und Meridiane, unseren Körper.

Erschliessen Sie sich in diesem Tagesseminar den Reichtum der faszinierenden Welten der Feinstoffenergien, nehmen Sie sich und die Welt auf erweiterte und bereichernde Art wahr und lernen Sie Techniken kennen, um Ihre Energiekörper und Chakren zu harmonisieren und zu stärken. Was Ihnen auch im Alltag zu Gute kommen wird!

Weiterführende Informationen finden Sie hier!

Im Anschluss an diesen Einführungskurs steht Ihnen die Teilnahme am Hauptseminar  // Transformation: Energiekörper, Chakren und Selbstverwirklichung offen.

 

Informationen

Der Kurs findet an einem Samstag von 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr statt. Das Datum wird bei genügend Interessenten festgelegt.

Anmeldung bei Interesse (unverbindlich).

Sie können sich das Wissen und die Techniken auch in Einzelstunden aneignen.

Ort Meditationsschule Basel

Kosten CHF 240

Voraussetzungen keine

Spezial-Kurs Gefühle

Spezial-Kurs „Gefühle“

 

Mir fällt auf, dass sich einige im Umgang mit Gefühlen immer wieder schwertun. Daher biete ich diesen Spezial-Kurs an. Er soll dich darin unterstützen, dir der mit Körperempfindungen und Gedanken / Bildern einhergehenden Gefühle bewusst zu werden, und zwar so umfassend, differenziert und tiefgehend wie immer auch möglich. Grosses Gewicht wird dabei auf die körperliche Verortung der Gefühle gelegt. Welche körperlichen Empfindungen werden dir dort zugänglich? Auch hier gilt: so umfassend, differenziert und tiefgehend wie auch immer möglich. Im differenzierenden Zulassen der Körperempfindungen breitet sich das Gefühl durch den Körper aus, wobei immer weitere Körperempfindungen und Gefühlskomponenten hinzukommen. Wenn dieser Prozess sich nicht frei und ungehindert entfalten kann, bleibt man stecken. Deshalb sind Reines Gewahrsein, Fokus-Stabilität und Fokus-Variabilität, das Wesentliche im Auge behalten zu können und vor allem stete Selbstregulation unverzichtbar. Erst indem dieser somatisch-emotionale-mentale Prozess – mit Schwerpunkt aufs Somatische! – vollständig, d.h. widerstandslos zugelassen werden kann, treten Entwirrung, Klärung und befreiende Transformation ein! Und der Zugang zu essenziellen Seinsqualitäten wird möglich.

Bei diesem Entfaltungs- und Klärungsprozess ist es ebenfalls von grosser Wichtigkeit, zu merken, wie Gefühle untereinander zusammenhängen und wie Gefühle auch eingesetzt werden, um die eigentlichen Gefühle nicht fühlen zu müssen. Man beginnt hinter die Kulissen zu schauen. Dort befinden sich auch all jene Gefühle, die man bisher verdrängt, mit anderen Gefühlen kompensiert oder auf andere projiziert hatte und die nun ein hochaufgeladenes Gemenge an Gefühlen und unverdauten Ereignissen bilden. Diese Gemenge unter den Teppich gekehrter Gefühle nenne ich Emotionen. Gefühle sind also situationsspezifisch frisch und stellen uns nützliche und förderliche Informationen und Kräfte bezüglich innerer und äusserer Umstände zur Verfügung, während Emotionen Altlasten sind, die dann gerne mit Gefühlen vermengt werden, was rasch mal zu ausweglosen Beziehungskonflikten oder eigenen Handlungsunfähigkeiten führen kann.

Vollständig somatisch entfaltete Gefühle stellen uns ihre Qualitäten und Kräfte zur Verfügung, um auf angemessene, effiziente und förderliche Art mit den jeweiligen Umständen umgehen zu können!

In diesem Spezialkurs schauen wir uns exemplarisch die emotional-somatischen Strukturen und Dynamiken folgender Gefühle an: Trauer, Wut, Angst und Freude – resp. Gefühle, die ihnen entsprechen.

Zu Beginn widmen wir einen Abend der Methode der Selbsterforschung und einen weiteren Abend dem Allgemeinen bezüglich Gefühlen. Weitere acht Abende sind den jeweiligen Gefühlen gewidmet. Dieser Spezialkurs umfasst also 10 Abende à je 2 Stunden.

Der Spezialkurs «Gefühle» ist offen für alle, die das Basisseminar 2 abgeschlossen haben und dementsprechend natürlich auch für alle, die in einem Hauptseminar sind (oder waren).

 

Informationen

Dieser Spezial-Kurs umfasst 20 Stunden: 10 Abende à je 2 Stunden

Montags, 14.10. bis 16.12.2019, jeweils 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Anmeldung bis spätestens Donnerstag, 5. September 2019

Sie können sich das Wissen und die Techniken auch in Einzelstunden aneignen.

Ort Meditationsschule Basel

Kosten CHF 800.– 

Voraussetzungen Abgeschlossener Besuch des Basisseminars 2 // Grundlagen der Selbstregulierung und Selbsterforschung

 

 

Zu meinen Methoden

Das Herausragende meines Selbstverwirklichungs-Ansatzes liegt im klaren und detaillierten Wissen um die systemischen Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Verwirrungszuständen des defizitären Egos und den assoziierten essenziellen Seinszuständen des Wahren Selbst und im ebenso präzisen Wissen um die systemischen Zusammenhänge der essenziellen Seinsqualitäten untereinander. Ergänzt ist meine Kompetenz durch profunde Kenntnisse des feinstofflichen Bereichs als Medium der Selbstverwirklichung und weiterer Weisheitslehren.

Durch meine langjährige Lehrerfahrung kann ich Ihnen effiziente und bewährte Mittel zur Verfügung stellen, Ihre Blockaden zu erkennen und heilsam zu transformieren, um so letztendlich Zugriff auf die essenziellen Seinsqualitäten als Ihnen innewohnende Ressourcen zur Selbstverwirklichung zu erlangen. Meine exakte und griffige Vorgehensweise erlaubt die Integration dieser Erfahrungen in Ihren Alltag und ermöglichen Ihnen all Ihre Lebensbereiche gemäss Ihrem Wahren Selbst zu gestalten.

Back to Top