Wahres Selbst und essenzielle Begegnungen

Unser Selbstbild wurde massgeblich durch Beziehungen geprägt. Einige waren förderlich, andere liessen uns verletzt oder konditioniert zurück. Daher ermöglichen gerade Begegnungen, uns bewusst zu werden, in welchen Bereichen wir sowohl mit uns als auch mit dem anderen in natürlichem, unmittelbarem Kontakt sind. Wir erkennen dabei auch, in welchen Bereichen wir künstlich und negativ konditioniert sind und damit weder mit uns noch mit dem anderen in echtem Kontakt sind. Ein wertvolles Mittel der Selbstbewusstwerdung, der Transformation und der Selbstverwirklichung ist die ehrliche, transparente Begegnung mit einem anderen, ebenso an Wahrhaftigkeit interessierten Menschen.

Auf systematische Weise werden die Fallstricke innerhalb von Begegnungen erforscht. Dabei wird insbesondere die Dynamik von Begegnungen berücksichtigt. Diese Bewusstwerdungs- und Transformationsprozesse erfolgen im Seminar einzeln, wechselseitig und gemeinsam in einer bewährten, sicheren und präzisen Vorgehensweise. Dadurch lösen sich Verstrickungen auf und echte, wirklich persönliche Begegnungen werden möglich.

Eine echte Begegnung findet nur dann statt, wenn jeder vollauf und wahrhaftig bei sich ist, sich selber ist, und zwar so substanziell, dass er – ohne sich dabei zu verlieren – auf künstliche Abgrenzungen verzichten kann. Dann entsteht aus der Begegnung ein essenzielles Zusammen-Sein, das zutiefst nährend, bereichernd und inspirierend ist und auf beide förderlich zurückwirkt. Diese Erfahrungen wirken sich positiv auf die Begegnungen in unserm Alltag aus.

Posted on Dezember 4, 2015 in Uncategorized

Share the Story

About the Author

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Back to Top